Kontakt
Home
Praxis
Leistungen
Extras
News
Kontakt

Wiederaufbau eines geschädigten Zahnhalteapparates

Eine fortgeschrittene Parodontitis schädigt auch den Kieferknochen, daher kann sich der betroffene Zahn lockern und muss eventuell gezogen werden.

Wiederaufbau

Um ihn zu stabilisieren, können wir den Kieferknochen und weitere Bestandteile des Zahnhalteapparat oftmals mit regenerativen Maßnahmen wiederaufbauen: Bei unserer „Gesteuerten Gewebe- bzw. Knochenregeneration“ (GTR bzw. GBR) nutzen wir Knochenersatzmaterial sowie ein spezielles Wachstumsprotein, das seine Wirkung bei natürlichen Wachstumsprozessen im Körper entfaltet.

Wir beraten Sie gern dazu, ob ein solcher Wiederaufbau für Sie persönlich in Frage kommt.