Kontakt
Home
Praxis
Leistungen
Extras
News
Kontakt

Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Therapien dienen nicht nur dem Aussehen der Zähne. Zahnfehlstellungen können auch zu funktionellen Problemen führen. Wenn die Zähne verschoben sind und „Schmutznischen“ entstehen, ist zudem die Zahnpflege erschwert. Das erhöht das Risiko für Karies und Zahnfleischentzündungen.

Früh- und Kinderbehandlung

Eine Frühbehandlung kommt infrage, wenn schon im Milchzahngebiss Zahn- oder Kieferfehlstellung oder sogenannte Habits wie Daumenlutschen vorliegen. Ein frühes korrigierendes Eingreifen kann eine spätere Therapie verkürzen oder vereinfachen. Die eigentliche kieferorthopädische Behandlung beginnt meist, wenn alle bleibenden Zähne hervorgetreten sind, d. h. in der Regel im Alter von etwa acht bis zehn Jahren.

Unser Tipp: Vorsorglich sollten Sie Ihr Kind im Kindergartenalter von uns kieferorthopädisch untersuchen lassen. Bereits dann lassen sich bestimmte Fehlstellungen erkennen.

Behandlung bei älteren Jugendlichen und Erwachsenen

Erwachsenen und älteren Jugendlichen, die ihre Zähne aus funktionellen oder ästhetischen Gründen korrigieren lassen möchten, können wir weiterhelfen. Dafür stehen uns unauffällige Korrekturmöglichkeiten zur Verfügung.

Fachkompetenz und Erfahrung

Frau Dr. Schroeder M.Sc., M.Sc. hat in Krems (Österreich) das renommierte Zusatzstudium zum „Master of Science Kieferorthopädie“ mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen. Daher verfügt sie auch in diesem Bereich über besondere Qualifikationen und Kompetenzen.

Zu den für Sie infrage kommenden Therapien beraten wir Sie selbstverständlich ausführlich. Sie haben Fragen dazu? Rufen Sie uns zur Terminvereinbarung an.